Content Arten im Content Marketing

Welche Content Arten im Content Marketing kennen Sie?

Marketing hat sich verändert, seitdem sich das Leben vieler Menschen in die Online Welt verlagert hat. Die Werbung läuft nicht mehr nur im Fernsehen, Radio oder ist in den Printmedien zu sehen. Natürlich sind Printmedien immer noch wichtig, ebenso wie Radio und Fernsehen. Jedoch hat sich einiges verändert. Der Kunde kann nun Online überall gezielt erreicht werden. Auf den verschiedensten Kanälen kann der Kunde auf ein Produkt aufmerksam gemacht werden und dass mit unterschiedlichen Content Arten.

 

Video Content als Teil der Content Strategien

Viele arbeiten inzwischen mit Video Content und es hat sich als Teil der Content Strategie etabliert. Berühmt dafür ist Gary Vainerchuk, er ist ein Profi darin, wie Content aufbereitet werden kann, er lebt es vor. Er dreht Video Content und spaltet das Video in unterschiedliche Content Arten auf. Er generiert Content in erster Linie mit Video.

Für Video Content wird zwar Equipment notwendig sein, es zahlt sich aber schnell aus. Eine GoPro oder sogar, Handy reicht dafür aus. Ein Stativ wird notwendig sein und natürlich muss das aufgenommene Material im Nachhinein geschnitten werden.

Video Content kann spontan entstehen oder geplant mit einem Script vorbereitet werden. Je nachdem, was für Produkte angeboten werden. Ein Sketch zu einem Produkt kann durchaus zu einem Viral werden. Diese Art von Content wird als „gerne geteiltes Content„ genannt. Vor allem in Zeiten von TikTok kann es zu einem „Selbstläufer„ werden. Auch Erklärvideos werden gerne gemacht und angenommen. Dies kann selbst gemacht werden oder eine Agentur beantragt werden.

 

How To Content

Wenn Produkte angeboten werden, welche für etwas Bestimmtes genutzt werden oder aufgebaut werden müssen oder Z. Bsp. Möbel, Accessoires usw. Dies kann sehr gut mit How To Anleitungen aufgewertet werden. Denn was sucht ein Kunde? Passt eine grüne Vase in eine bestimmte Umgebung. Was sind die besten Farben für eine Wohnung mit hoher oder niedriger Decke. Oder ein anderes Thema.

Wie baue ich ein Vogelhäuschen? Welcher Kleidungsstil, wann passend ist, welche Farben oder Kleidungsstücke kombiniert werden können usw. Es gibt so viele Themen, die durch Anleitungen aufgewertet werden können. Es kann sehr gelungen als Content Arten verarbeitet werden. Die gerne angenommen wird. Diese können in Text, Bild und natürlich auch Video Form produziert werden. Wie es vermarktet wird, kann jeder für sich entscheiden.

 

content arten in Content Marketing

 

Blogartikel als Teil der Content Strategie

Blogartikel gehört zu klassischer Content Art, jedoch hat sich die Art und Weise mit der Zeit verändert und weiterentwickelt. Es gibt mittlerweile unterschiedliche Arten und Regeln vom Blogging. Wieder einmal ein Modewort dennoch möchte ich darauf eingehen. Zum einen kann ein Text geschrieben werden, dass Mindestmaß an SEO entspricht. Das bedeutet, es beinhaltet ca. 600 Wörter, hält sich an Überschriften, hat ein Keyword und paar Bilder mit Überschriften. Es gibt jedoch noch viele weitere Details die bedacht werden sollen, wie der Aufbau von Blogartikel. Blogartikel sind Basics der Content Strategien und müssen in irgendeiner Form vorhanden sein.

 

Skyscrapper eine Technik der Content Arten

In den Content Strategien kann ein Artikel wie Skyscraper ein guter Schritt für den Aufbau von Leads sein. Skyscraper heißt, dass dieser Artikel so geschrieben werden sollte, dass dieser gerne verlinkt wird. Es sollte ein Artikel mit guten Keywords sein und guter Erklärung zu einem Produkt oder einem Thema. Die Zielgruppe muss gut definiert sein, dann würde dieser Artikel mit richtigen Inhalten zu einem Selbstläufer werden können.

 

Cornerstone als Guru der Content Arten

Cornerstone Artikel zielt auf interne Verlinkungen. Dieser will gut recherchiert sein und kann immer wieder mit kleineren Artikeln ausgebaut werden. Diese Art von Artikel kann ein gutes solides Gerüst für den Aufbau eines Themas werden. Um die Kunden innerhalb einer Webseite oder eines Shops oder Portals zu führen, kann Cornerstone eine gute Hilfe sein.

Mit Cornerstone und den kleinen Artikeln drum herum kann der Kunde durch die Webseite geführt werden und sich davon überzeugen, dass die Webseite gute informative Inhalte bietet und gegebenenfalls sich von der Leistung oder dem angebotenen Produkt sich überzeugen. Cornerstone kann innerhalb der Content-Strategie gut geplant werden und immer wieder weiter ausgebaut werden. Damit können nachhaltige Content Strategien geplant werden. Cornerstone gehört zu den beliebten Content Arten.

 

ContentartPics

 

Storytelling

Storytelling kann fesselnd sein. Viele große Labels bedienen sich diesem Genre. Warum nicht für das eigene Produkt. Eine Heldenstory mit Happy End. Eine gute Möglichkeit, um einen interessanten Artikel zu schreiben, ohne direkten Bezug zum Produkt. Mit dieser Technik den Mehrwert des Produktes vermitteln. Storytelling kann in den Content Strategien mit eingeplant werden, wenn zum Beispiel ein neues Produkt rauskommt, zum Wechsel der Jahreszeit. Storytelling kann als ein Instrument bei der Wahl der unterschiedlichen Content-Arten, periodisch genutzt werden, da diese Art von Artikeln aufwendig ist.

 

Content Arten: Storytellig als Beispiel

Zum Beispiel: Ich hatte in meinem Hochbeet Ameisen und wusste nicht, wie ich die Ameisen umsiedeln sollte, also probierte ich einiges aus. Mir war wichtig, die fleißigen Ameisen nicht einfach zu eliminieren, ich wollte, dass sie sich ein anderes Objekt draußen suchen. Zuerst habe ich unterschiedliche Blogs zu dem Thema durchforstet und einige Bücher zur Rate gezogen, um mir ein Bild über die Möglichkeiten des Umzuges zu machen.

 

Roundup, lasse die Experten reden

Roundup, heißt Experten zu Wort kommen lassen und so eine unabhängige Meinung zu dem Mehrwert des Produktes laut werden zu lassen. Eine Möglichkeit, einen qualitativen Link zu bekommen. Für die Experten ist es ebenfalls vom Vorteil über ein Produkt berichten zu können und eine Verlinkung zu erhalten. Eine Win-win-Situation in der Regel. In den Content Strategien nicht so einfach einzuplanen, da die Experten erst mal recherchiert und geprüft werden müssen und natürlich auch an Zusammenarbeit interessiert sein müssen. Es ist bei den Content Arten hoch angesehen.

 

Evergreen, bleib sachlich

Evergreen-Artikel, wie der Name schon sagt, können Artikel über die Inhaltsstoffe der Produkte sein oder auch ein ABC der Farben, Farbkombinationen. Je nachdem was es für ein Thema ist. Zurück zu den Ameisen und zum Hochbeet. Welche Vorteile hat ein Hochbeet? Wäre ein Thema für einen Evergreen-Artikel. Das sind Basics, welche für Traffic sorgen können. Content Arten, wie Evergreen kann ebenfalls in die Planung der Content Strategien fest eingeplant werden. Jeden Monat einen kleinen Artikel zum Thema X posten.

 

Content Strategien richtig planen

Content Strategien müssen geplant werden. Sobald die Zielgruppe definiert ist und die Content-Art, kann die Content-Produktion, stattfinden. Die Verantwortlichen für den Content stehen ebenfalls fest und ein Kalender mit Themen wurde auch schon geplant?

Wenn nicht, am besten in einer Tabelle einen Content Planer erstellen. Eine Spalte mit Wochentagen, eine Spalte mit Social Media Netzwerken d. h., eine mit Webseite (Seiten/Kategorien/News/PR) wo was gepostet wird und eine Spalte mit der Art des Postings. Wichtig ist, je nach Thema unterschiedliche Feiertage sich zu vermerken, die zu ihrem Geschäft passen und mit den Postings davor bereits anfangen. Mit diesem Kalender können die Mitarbeiter dann gemeinsam arbeiten und sich danach richten.

Oder wende Dich an uns

 

Startklar für digitale Transformation?

oder rufen Sie uns gleich an:

0331 967 83 983