SEA und Online Werbung. Warum Online Werbung effektiv ist?

SEA (Suchmaschinenwerbung), sowie Online Werbung allgemein, ist ein wichtiges Marketing Instrument. Es sollte ein Teil der digitalen Strategie sein.

Mit SEA ist die Suchmaschinenwerbung sowie Online Werbung gemeint. Online Werbung ist heutzutage, ein sehr wichtiges Teil der Werbestrategie. Werbung war schon immer ein Teil des Marketings. In den Printmedien im Radio und im Fernsehen. Wir kennen alle gedruckte Werbung in Form von Flyer, welche immer noch im Briefkasten landen, es sei den, Sie haben ein Schild mit ″Bitte keine Werbung″. Flyer sind auch bezahlte Werbung. Flyer werden wahllos verteilt, Suchmaschinenwerbung kann gezielt geschaltet werden.

Flyer werden mit dem Gedanken verteilt, der Kunde weiß noch nicht, dass er es braucht, könnte aber sein, dass der Flyer den Kunden auf eine Idee bringt, sobald er den Flyer sieht.

Suchmaschinenwerbung funktioniert dagegen über Keywords und setzt voraus, dass der Kunde ein Produkt oder eine Dienstleistung sucht, um diese in Anspruch zu nehmen oder sich zu Infomieren. Somit ist der Streuverlust viel niedriger.

 

Werbung in den Suchmaschinen

Es gibt viele Suchmaschinen. Google ist die am allermeisten genutzte, es gibt aber noch weitere, wie Ecosia, Bing sowie Baidu und Yandex, welche in anderen Regionen stark genutzt werden. Auf diesen kann ebenfalls Werbung gebucht werden, je nach Produkt kann es sinnvoll sein, die eine oder andere Suchmaschine für Werbung miteinzubeziehen. Die Suchmaschinen verdienen zum Großteil Ihr Geld über die aufgegebenen Anzeigen.

Muss ich Werbung schalten, um Auffindbar zu sein?

Werbung in den Suchmaschinen ist sehr wichtig, sowohl für das Branding als auch für die Verkäufe. SEA und SEO müssten bestenfalls Hand in Hand gehen. Beides ist wichtig, denn das wirkt sich nachhaltig aus. Durch SEA wird die Seite öfters besucht, was sich wiederum im organischen Ranking positiv auswirkt. Es sorgt für ein höheres Rating. Die Seite wird öfters aufgerufen. Vorausgesetzt das Content stimmt.

Ein Onlineshop kann von SEO auf lange Sicht profitieren. Dennoch müsste eine gut durchdachte Performance Kampagne laufen. Es ist wichtig, nicht nur die Kampagne laufen zu lassen, sondern diese auch immer wieder zu testen und zu optimieren.

SEA, kann ich selbst?

Online Anzeigen können mit Text oder auch mit Bild erstellt und gebucht werden. Je nach Ziel können sich die Anzeigen natürlich unterscheiden. Es gibt viele Kleinigkeiten, auf welche geachtet werden sollte. Anzeige schalten, kann auf den ersten Blick durchaus leicht erscheinen, doch es gibt viele Nuancen, die beachtet werden müssten. Je besser eine Anzeige eingestellt wird, desto bessere Ergebnisse können dabei erzielt werden.

Die Ads bei Google zu schalten ist nicht so kompliziert. Jedoch müssen die Anzeigen richtig eingestellt werden und anschließend ausgewertet werden. Die richtigen Keywords und Einstellungen bringen bessere Ergebnisse. Die Anzeigen können mit der Zeit optimiert werden, was zu einer besseren Conversion führen kann.

sea and brand

SEA und Branding

Suchmaschinenwerbung kann unterstützend zu Social Media Kampagne bei Branding dienen. Wenn, Sie ein neues Unternehmen sind und sich auf dem Markt positionieren möchten, sollten alle Kanäle dafür genutzt werden.

Aber auch für bestehende Unternehmen ist Branding wichtig. Da können wir als Beispiel große Marken nehmen, welche eigentlich kein Branding brauchen. Die kennt doch jeder! Warum hängen die Poster überall in der Stadt? Warum bekomme ich die Werbung immer wieder ausgespielt, wenn ich nach Turnschuhen in der Suchmaschine gesucht habe?

Auch große Marken legen Wert auf klassische Außenwerbung, SEA und Online Werbung. Retargeting wird dabei auch nicht vergessen. Die Art der Werbung unterscheidet sich. Zum einen werden neue Produkte beworben aber auch die Marken an sich. Also warum das Rad neu erfinden?

Es lohnt sich sein eigenes Produkt oder den Namen zu bewerben. Ob in den Suchmaschinen oder auf Social Media. Es müsste eine Kampagne für Produkte laufen und eine Branding Kampagne. Die Kampagnen müssen in die Marketingstrategie und das Budget mit eingeplant werden.

Welche Arten von Online Werbung gibt es?

SEA heißt, Suchmaschinenwerbung, daneben gibt es Display Werbung und natürlich Werbung auf Social Media. Es gibt noch Affiliate-Marketing, könnte für den einen oder anderen ein Thema sein, ist jedoch an der Stelle zweitrangig.

Suchnetzwerk

Suchmaschinenwerbung heißt, dass Ihre Werbung dann erscheint, wenn bestimmte Suchbegriffe von Unsern eingegeben werden. Ab dann können Sie mit einer gut eingestellten Anzeige den Kunden abholen. Eine sinnvolle Gestaltung der Anzeige aber auch die Führung des Kunden von der Anzeige auf das Produkt sollte ebenfalls gut durchdacht sein. In unserem Artikel zum Thema Landingpage können Sie sich inspirieren lassen und die Hintergründe verstehen. SEA kann zur hohen Conversion führen, wenn weitere Details bedacht werden.

Displaynetzwerk

Display Werbung oder Werbung bei Google Display Network dürfte ebenfalls nicht vernachlässigt werden. Es ist ein großes Netzwerk, dass ebenfalls Werbung auf YouTube und Gmail erlaubt. Dabei sollten die Anzeigen ebenfalls richtig eingestellt werden. Vor allem das Ziel sollte bei der Anzeigenschaltung klar definiert sein und Remarketing sollte bei SEA generell nicht vergessen werden.

Social Ads

Werbung in den sozialen Netzwerken ist mittlerweile sehr wichtig geworden. Wer ist nicht auf Social Media unterwegs. Dabei können die Kampagnen ebenfalls gut geplant werden und je nach Zielgruppe mit wenig Streuverlust ausgespielt werden. Bei sozialen Medien, sollte die Werbung gut überwacht werden, denn oft werden die Anzeigen kommentiert. Ich lese gerne die Kommentare, diese bleiben oft unbeantwortet, was schädlich sein könnte für das Unternehmen. Aus diesem Grund müssten die Anzeigen im Auge behalten werden.

SEA und ROI

Werbung ist in jedem Fall wichtig. Wenn ich ein Geschäft habe und einen Kundenstamm aufbauen möchte oder meine Produkte verkaufen möchte, und zwar effektiv, werbe ich dafür. Jede Firma oder jeder Shop hat ein Schild aus welchem hervorgeht, was ein Kunde sieht. Gut, manchmal sehe ich ein Schild und kann dem nicht entnehmen, was da für eine Leistung oder ein Produkt angeboten wird. Im Normalfall sollte dies aber irgendwie verständlich sein. Es sei denn, das Unternehmen sollte jeder kennen.

Wenn ich aber Werbung schalte, erwarte ich, dass diese für Umsatz sorgt. Das heißt, ich muss mir ausrechnen, wie viel ich investieren muss, um mit einem Plus zu rechen. Wenn ich Werbung schalte, möchte ich bestimmte Ziele erreichen. Mehr Leads oder die Verkäufe erhöhen. Es werden KPI’s gesetzt, die bis zu einem gewissen Zeitpunkt erreicht werden sollen. Wenn es klappt, wunderbar, vielleicht geht noch mehr und die Anzeigen, sowie Landingpage können optimiert werden. Wenn nicht, sollte ermittelt werden, warum die Kunden abspringen. SEA heißt auch Daten sammeln und Auswerten.

Werbung ist Wichtig, richtige Werbung bringt Conversion

SEA oder, Anzeigen zu schalten und zu verwalten ist ein breites spannendes Thema mit viel Potenzial rund um das Thema Conversion Rate Optimization. Mit der richtigen Strategie und optimierten Anzeigen können die Ads höhere Conversions bringen. Es ist allgemein wichtig alle Kanäle für Werbung zu benutzen. Wenn Sie über Ihre Marke, Brand, Produkt oder Dienstleistung nicht erzählen, wird Sie keiner finden.

Sie stellen ein großes Schild und erwecken somit die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden. Die Kunden kommen rein und gehen mit leeren Händen. Was könnten die Gründe dafür sein?

Oft stimmen die Anzeigen mit Kundenerwartungen nicht überein, weil falsche Keywords ausgesucht wurden oder die Verlinkung nicht stimmt. Es können auch weitere spezifischere Gründe sein, je nach Zielgruppe, die mit A/B Testings gefunden werden können oder wenn die Daten es zulassen, könne auch an dieser Stelle, Antworten gefunden werden. Je nach Umsatz können die Optimierungen viel ausmachen.

 

 

Startklar für digitale Transformation?

oder rufen Sie uns gleich an:

0331 967 83 983