Wie nachhaltig ist der Gedanke seine Existenz auf einer großen Verkaufsplattform aufzubauen und sich nur darauf zu konzentrieren? Was passiert, wenn auf einer großen Verkaufsplattform etwas schiefläuft und ihr Konto aus welchen Gründen auch immer plötzlich gesperrt wird? Es gibt tausend und eine Möglichkeit, weshalb etwas schiefgehen könnte. Sollte man sich dann wirklich auf einen einzigen Absatzmarkt festlegen? Es wird einen Moment geben, an dem die Frage im Raum stehen wird: große Verkaufsplattformen oder eigener Online-Shop?

Marketing für den eigenen Online-Shop

Könnte es nicht auf lange Sicht besser sein, das Geld ins Marketing ihres eigenen Online-Shops zu investieren und unabhängig sein? Eine Strategie aufzubauen, um langfristig Erfolg mit ihrem eigenen Online-Shop zu haben? Ohne Gebühren und Abhängigkeit und mit einem direkten Kundenkontakt. Was sind nun die Vorteile oder Nachteile bei der Frage: große Verkaufsplattformen oder eigener Online-Shop?

Die Vor -und Nachteile der großen Verkaufsplattformen.

Vielleicht haben Sie ja bereits einen eigenen Online-Shop und verkaufen Ihre Produkte ebenfalls auf Amazon oder eBay. Hier sollte man einmal die hohen Gebühren mit einem anständigen Marketing gegenrechnen, denn oft sitzt man, ohne es zu wissen, auf einer wahren Goldgrube als Onlinehändler. Dabei geht es nicht nur um oberflächliche Einsparungen, sondern auch um nachhaltige Kundenbeziehungen, die über die eigene Plattform gestaltet werden können. Da diese Fragen natürlich von Produkten und weiteren Faktoren abhängig sind, wollen wir hier nur einige Ansätze für eigene Überlegungen liefern.

Große Verkaufsplattformen
Vor- und Nachteile der großen Verkaufsplattformen

Sich als Experte auf seinem Gebiet etablieren

Sind Sie ein Experte auf ihrem Gebiet? Auf den großen Verkaufsplattformen werden viele unterschiedliche Produkte verkauft von A bis Z. Der Preis, schnelle Lieferung und Co. sind entscheidend. Keiner hat hier ein Alleinstellungsmerkmal. Es passiert alles wie am Fließband. Der Kunde hat kein besonderes Einkaufserlebnis. Die Kaufentscheidungen sind öfters fehlerhaft und die Ware wird hin und her geschickt, was auch für die Umwelt schädlich ist. Ist es in diesem Fall nicht besser, dem Kunden eine Möglichkeit zu geben, sich bewusster für den Kauf einer Ware zu entscheiden?

Seien Sie nicht geizig mit Ihrem Wissen

Sich richtig zu informieren auf einer Seite, die sich mit dem speziellen Thema auseinandersetzt und dem Kunden richtige umfassende Informationen geben kann? Nicht nur, dass hierdurch das Vertrauensverhältnis zwischen Ihnen und Ihren Kunden gestärkt wird, sie bleiben Ihrer Kundschaft auch besser im Gedächtnis und gelten als erster Ansprechpartner in Ihrer Nische oder auf Ihrem Fachgebiet. Dies ist in Ihrem eigenen Online-Shop möglich.

Eigener Online-Shop kann mit Content Marketing ranken

Auf großen Verkaufsplattformen gehen Sie unter den Anbietern unter. Im eigenen Online-Shop können Sie sich als Experte entfalten. So könnten Sie sich abheben in dem Sie ganz bewusst, als Experte in ihrem Thema auftreten. Ihren eigenen Online-Shop strukturieren Sie mit den Mitteln des modernen Marketings und der Kommunikation als regelrechten Expertenshop mit Mehrwert und besonderem Service für Ihre Kunden. Quasi so persönlich und kompetent wie möglich, indem Sie Ihrem eigenen Online-Shop einen ganz persönlichen Touch geben.

Google Ads und Social Media Werbung

Generell gibt es neben den großen Plattformen auch weitere Möglichkeiten sich Online mit seinem Sortiment zu präsentieren. Dies kann durch Ads, wie zum Beispiel Google Shopping Ads oder Werbung auf Social Media Kanälen geschehen. Ebenso kann eine ausgefeilte Contentstrategie hier kostenlosen Traffic bringen. Damit können Sie unabhängig wachsen und sich weiterentwickeln.

Langfristig strategisch planen
langfristig strategisch planen

Eigener Online-Shop – Langfristig strategisch planen

Viele Firmen nutzen ebenfalls im Point of Sale (POS) Bereich die großen Einkaufshäuser, um ihre Produkte dort zu verkaufen, aber was passiert, wenn das Kaufhaus Pleite geht? Verkauft an neue Investoren, das Marketing versagt und der Standort rechnet sich nicht mehr. Die Bedingungen ändern sich also schlagartig, weil zum Beispiel die Verkaufsfläche teurer wird. Oder aus anderen Gründen die Verkaufshäuser geschlossen bleiben? Dann fällt der Umsatz aus und im schlimmsten Fall bleibt der Shopbetreiber auf seiner Ware sitzen. Die Fläche muss weiter bezahlt werden, je nach Vertrag. Mit eigenem Online-Shop kann einiges verhindert werden und weiterlaufen.

Um den Ausfall an Umsatz aufzufangen, könnte mehr in Suchmaschinenmarketing und Social Media investiert werden und damit den Umsatz aus online Verkäufen steigern.

Große Verkaufsplattform für Branding

Es gibt dann einen Plan B. Die großen Einkaufshäuser werden als Visitenkarte für das Branding genutzt. Viele dieser Geschäfte haben eine langjährige Geschichte und ziehen dadurch treue Kunden und Touristen an, die das eine oder andere kaufen, vor allem wenn es in den Häusern Sonderangebote gibt. So können auch die großen Verkaufsplattformen zum Branding genutzt werden.

Große Brands als Beispiel betrachten

Natürlich können sich viele mit den großen Brands nicht messen, jedoch sollten deren Erfolgsgeschichten eine Motivation für den Einzelnen sein aber auch ein Beispiel für die eigene Strategie. Damit fährt man mehrgleisig. Die eigene Marke ist zwar überall präsent, aber nicht an einen Standort gebunden.

Vom POS zum Online-Shop. Zeit für die Digitalisierung
Große Verkaufsplattformen oder eigener Onlineshop

Vom POS zum Online-Shop. Zeit für die Digitalisierung

Lassen Sie sich von Marketingprofis beraten und entdecken Sie die Möglichkeiten, die andere Firmen bereits seit Jahren für sich nutzen. Wer die Trends des digitalen Zeitalters für sich zu nutzen weiß, kann schneller reagieren als seine Konkurrenz und bleibt seinen Kunden noch lange erhalten. Auch die Größen wie eBay und Amazon wissen dies, weshalb sie Ihre Geschäftstätigkeiten stetig erweitern und profitabel halten.

Eigener Online-Shop

Der Vorteil von kleineren oder auch größeren Shops ist jedoch, dass sie ihre Kundenbindung vertiefen können, die Beratung optimieren und auf persönlichere Weise mit ihnen in Kontakt treten können. Dies führt zu besserer Conversion, nachhaltigeren Geschäftsbeziehungen und zufriedener Kundschaft. Wenn, Ihre Kunden die Ware in Ihrem eigenen Onlineshop bestellen können und dann im Laden abholen ist es ein nachhaltiger Service für den Kunden und für Sie bedeutet es mehr Umsatz.